Das Gästebuch von Stefan Weyh

Grit Jähn15.12.11 14:23 Uhr
Nach 800 Jahren wieder Minnesang im Vogtshaus. Stefan Weyh aus Gertitzsch, gelernter Steinmetz, fand sein Glück in der Musik und war am 14.12.2011 in dem Haus zu Gast, in welchem 800 Jahre zuvor schon Walther von der Vogelweide im Gefolge des Meißner Markgrafen der Minne frönte und spielte eine alte böhmische Harfe, welche handlich wirkte im Vergleich zum Alphorn, für das erst eine Schneise in den Zuschauerraum geschlagen werden musste. Beide Instrumente gleichzeitig in einem "spannenden Klanggewebe, in welchem sich die Melodien durchdringen", spielend, gewann der Künstler auf eine sinnberührende, träumerisch hingebungsvolle Art die Herzen der Gäste, die eingehüllt in eine Wolke aus Tannenduft bei flackerndem Kerzenschein andächtig den frischen Klängen des uralten Instrumentes lauschten. Stefan Weyh arrangierte eine musikalische Zeitreise mit mittelalterlichen altenglischen Klängen, dem Kühhornsignal des Mönchs von Salzburg, Moriskentänzen der Renaissance, sowie barocken Vivaldi- und weiteren himmlischen Klängen und brachte spätestens bei Händels Wassermusik einen Glanz in die Augen der Zuschauer, welche über den Abend hinaus dankbar verzaubert blieben. Vielen Dank und immer frohe WEYH-Nacht!
Reiner Schottstedt, provideo-glauchau04.12.11 10:07 Uhr
Hallo Stefan, eine schöne Adventszeit und weiterhin tolle Konzerte wünscht Dir Reiner und alle KULT´ler aus Hölzel. Das Video kommt sehr gut...
Reiner Schottstedt08.05.11 23:05 Uhr
Hallo Stefan, an dieser Stelle nochmals vielen Dank für Deinen Auftritt im KULT Hölzel am 29.4.2011. Schön wäre es, könnte man "Fantasie in F" auch hier auf Deiner Seite bestaunen... www.daskulturgewaechshaus.de www.provideo-glauchau.de Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit HARFHORN wünscht Dir Reiner und das KULT-Team
Jule Schröder17.03.10 13:35 Uhr
hi stefan ich bin die jule aus waldheim.ich habe von Susanne und Rene´ Röder deine CD HARPTUNE erhalten worüber ich mich sehr gefreut habe.konnte leider beim europäischen abend nicht dabei sein, musste arbeiten! aber trotzdem mach weiter so find die Musik wunderschön,lg Jule
Thomas Dingler02.11.09 18:20 Uhr
Lieber Stefan Weyh, auf unserem Event auf Burg Mildenstein - Firma SIEMENS und DMI - durften wir Ihren Interpretationen lauschen - es war wundervoll. Sie haben durch Ihre Musik dazu beigetragen, dass dieser Abend unvergesslich sein wird. CDs hab ich gerade bestellt und ich würde mich sehr freuen, Sie bald mal wieder live zu erleben. Herzlichst, Thomas Dingler, Firma DMI (Öffentlichkeitsarbeit)